Kinderkleider sind oftmals hohen Strapazen ausgesetzt. Beim Spielen, Toben, Malen und Basteln kann es doch mal zu dem einen oder anderen Fleck kommen. Und auch beim Essen bleiben die Kinderkleider selten unverschont. Doch was sollte man bei der Reinigung von Kinderkleidern beachten, damit sie auch lange schön aussehen und ihre Form und Farbe halten?

In erster Linie sind natürlich die Pflegehinweise des Herstellers zu beachten. Diese sind auf dem Etikett aufgedruckt, welches in die Kleider eingenäht wurde. Hierauf befinden sich Hinweise darauf, bei welchem Waschprogramm und welcher Temperatur die Kleider gewaschen werden dürfen. Außerdem gibt das Etikett darüber Auskunft, ob ein Weichspüler verwendet werden darf oder eben nicht. Auch die maximale Temperaturstufe beim Bügeln wird angegeben und auch, ob das Kleid im Trockner getrocknet werden darf.

Wonach richten sich aber diese Hinweise, die unbedingt bei der Reinigung und Pflege von Kinderkleidern beachtet werden sollten? Als Grundlage für diese Hinweise wird der Stoff verwendet. Jeder Stoff benötigt eine andere Pflege und Reinigung. Während Baumwolle recht einfach zu reinigen ist und dabei auch sehr widerstandsfähig und robust ist, sollte man bei Seide und einigen synthetischen Fasern vorsichtig sein.

Um hartnäckigen Flecken erst gar keine Chance zu geben, sollte man diese schnellst möglich behandeln. Dafür sollte die Kleidung in Wasser eingeweicht werden. Man kann gleich hier ein nicht zu aggressives Waschmittel hinzugeben. Aber auch die Reinigung mit Wasser und Seife ist durchaus möglich.

Im Handel gibt es heutzutage schon einige Produkte, mit denen man auch unterwegs die verschiedensten Flecken behandeln kann. Da gibt es zum Beispiel Reinigungsstifte oder Sprays. Doch mit diesen Produkten sollte man auch vorsichtig umgehen. Zu allererst haben sie nichts in Kinderhänden zu suchen. Außerdem sind derartige Produkte meist sehr aggressiv und können auch zum Ausbleichen der Farben führen.

Besonders Kinderkleider, die aus Seide uns Synthetik bestehen und zu sehr festlichen Anlässen getragen werden, sollten dann wohl eher in die chemische Reinigung gegeben werden.